Female Leadership Lab | FML

Im Lab erforschen wir die Qualitäten und Möglichkeiten von Female & Mindful Leadership -
und konzipieren kraftvolle und inspirierende Formate.

Kollaboratives oder kompetitives Miteinander, Intuition oder Kreativität statt reiner Logik oder Analyse, zyklisches oder lineares Denken –
Unsere Gesellschaft, Unternehmens- und Lernkontexte sind bislang weiterhin von sogenannten männlichen Qualitäten dominiert. Gleichzeitig bewegen wir uns als Menschen und Organisationen einem neuen Bewusstsein entgegen, in dem lang etablierte, hierarchische Strukturen sich auflösen und weibliche Qualitäten wichtiger werden.

In der Beschäftigung mit sogenannten "weichen oder weiblichen Qualitäten" stecken viele Potentiale und Lernmöglichkeiten für eine neue Kultur des Miteinanders im digitalen Zeitalter, in Lern-, Team- und Führungskontexten.

Uns geht es nicht um ein Entweder-Oder, vielmehr um ein balanciertes und bewusstes Sowohl-Als-Auch. Erst die Beschäftigung mit Spannungsfeldern, Gegensätzen und Widersprüchen, ermöglicht das bewusste und sinnvolle Nutzen dieser. Transformation erfordert Bewusstsein; Balance erfordert das Wissen um die Qualitäten der verschiedenen Anteile. Daher erforschen, reflektieren und erproben wir Female Leadership und Mindful Leadership in Theorie und Praxis.

Im Fokus stehen für uns u.a. folgende Aspekte von Leadership, die als "weibliche Qualitäten" beschrieben werden:

  • Nachhaltiges Unternehmer*innentum, mit Fokus auf Sinn und Zweck
  • Emotional & Mindful Leadership
  • Das flexible Nutzen neuer Möglichkeiten und kreativer Lösungen
  • Das Etablieren von Ritualen, Kultur, Traditionen
  • Strategisches Netzwerken
  • Aktives Zuhören und nachhaltige Kommunikation

 

Ansatz & Methodik:

Das ZwischenRaum Female Leadership Lab entwickelt und bietet partizpative Formate, Reflexionsabende, Mindset und Skilltrainings zum Thema, sowie eine Potentialcoaching, Visionsarbeit und Strategieberatung von Frauen für Frauen an.

Für uns bilden Selbstverantwortung und Self-Leadership die Basis für kollektive und globale Verantwortung und Führung. Dazu kommen ein neues Mind- und Skillset, das u.a. flexibles, kreatives Arbeiten, Selbstorganisation, und Ansätze und Werkzeuge für achtsame Führung umfasst.

Unsere Arbeit ist inspiriert von Ansätzen systemischer Beratung und Therapie, Kommunikationspsychologie, Techniken Aktiven Zuhörens, Empathie, sowie Methoden aus dem Happiness Management, und Business Coaching.