Über ZwischenRaum.

Potentialentfaltung, [Ko-]Kreation und Transformation brauchen Räume für authentische Begegnungen,
offene Dialoge, mutige Fragen, aktives Gestalten.
Räume in denen wir unsere Werte reflektieren und neue Denk- und Handlungsweisen erproben.
Der Alltag und das Arbeitsumfeld mit denen wir uns umgeben wollen, werden nur lebendig, wenn wir sie aktiv gestalten.

Zweck & Motivation.

Unser Ziel ist es, Menschen zu befähigen sich kraftvoll, selbstverantwortlich und bewusst in der Welt zu bewegen und von dort nachhaltig zu wirken. Dahinter steht die Vision lebendiger Menschen und Organisationen, die einer kollaborativen, vertrauensvollen Kultur des Miteinanders, Potentialentfaltung und Wertschätzung einen festen Platz geben.

Wir sehen die komplexen Herausforderungen, die uns auf der individuellen, sozialen, organisationalen und globalen Ebene begegnen, als Chance für innovative Strategien und kreative Gestalter*innen eines nachhaltigen Wandels.
Um das volle Potential von Menschen und Organisationen auszuschöpfen, braucht es Bewusstsein, (ko-)kreative Dialog- und Handlungsräume, neue Team- und (Selbst-)Führungskompetenzen und eine kollaborative Lern- und Arbeitskultur. Wir forschen, experimentieren und prototypen in diesen und anderen relevanten Feldern - mit einer ganzheitlichen Perspektive, die Analyse und Intuition vereint.

Wir brennen dafür, unsere Potentiale zu verbinden um Menschen und Teams in Orientierungs- und Veränderungsprozessen zu begleiten.
Uns inspirieren alternative Ansätze im Sozialen, Wirtschaftlichen und Ökologischen; transformative Praktiken, neue Projekte und Ideen, aber auch traditionelle Ansätze und ganz individuelle Fragen.

Ansatz & Prinzipien.

Wir unterstützen Menschen und Organisationen dabei, sich in einer komplexen, sich wandelnden Welt zu orientieren, die Perspektive zu wechseln und ihr gegenwärtiges Denken und Handeln zu hinterfragen. Wir erkunden gemeinsam neue, sinnstiftende Wege des miteinander Arbeitens und Lernens.

Wir schaffen in kurzer Zeit einen vertrauensvollen Raum für authentische Begegnungen, transformative Lernerfahrungen und wirksames Gestalten. Wir betreten den Raum zwischen dem Ist-Zustand und dem, was wünschenswert und möglich ist - für jeden Einzelnen und den größeren Kontext.

Wir lieben die bunten Farben, die kleinen Details, die Facetten. Und das große Ganze. Wir bewegen uns zwischen Zielorientierung und Zeit für den Prozess, Kreativität und analytischem Denken, individuellen Potentialen und kollektiven Interessen. Wir integrieren Mikro-, Meso- und Makroebene.

Für jedes unserer Formate maßschneidern wir eine Agenda, die sich an den Zielen, Fragen und Bedürfnissen unserer jeweiligen Zielgruppe orientiert. Wir balancieren den Einsatz kreativer, zielgerichteter und holistischer Methoden und öffnen und halten den Raum für das, was wirklich wichtig ist.

Wir beschäftigen uns mit persönlichen Themen nicht zum Selbstzweck – sondern als Grundlage der individuellen und kollektiven Transformation. Wir rücken die Erkundung der eigenen Fähigkeiten, Bedürfnisse und Wünsche und das Thema Selbstführung in den Fokus, um von dort aus bewusst und nachhaltig in die Begegnung, Gestaltung und Führung gehen zu können.

Im Team und innerhalb unserer Organisationsstruktur experimentieren, lernen, und verändern wir Dinge - konstant und immer wieder. Wir profitieren von unserer Interdisziplinarität, verschiedenen Zugängen und Expertisen. Wir leben unsere Werte und werden nicht müde, uns täglich der Herausforderung zu stellen, unsere Träume zu verwirklichen, und unser Leben und Arbeiten spielerisch und voller Hingabe und Leidenschaft zu gestalten.