Team & Netzwerk

Sara Brandt

Gründerin, Prozessdramaturgin & Sensorin.

Sara Brandt
Sara Brandt

Zugänge & Expertise:

  • Prozessbegleiterin | Systemischer Coach | Beraterin für individuelle, organisationale und soziale (Trans-)Formationsprozesse.
    Fokus: partizipative Bildungsformate
  • Sozial- und Organisationspädagogin (M.A.) | Universitätsdozentin. Fokus: Globales Lernen, Hochschuldidaktik und Leaving Care
  • Systemische Beraterin und Therapeutin (i.A.) & Art of Hosting Practitioner
  • Mutter einer Tochter
Mehr erfahren

Sara Brandt

Gründerin, Prozessdramaturgin & Sensorin.

Sara Brandt

Sara hat ihren Bachelor und Master in Sozial- und Organisationspädagogik absolviert und arbeitet an ihrer Universität in Hildesheim in Teilzeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin zu den Schwerpunkten Globales Lernen, Systemische Beratung, Hochschuldidaktik und Leaving Care. Derzeit ist sie in Elternzeit und entdeckt mit ihrer Tochter die Welt neu.
Direkt nach dem Studium hat sie als Bildungsreferentin Seminare für Freiwillige moderiert, konzipiert und organisiert. Ihr Herz schlägt zudem für die Systemische Beratung und Therapie. Seit 2014 macht Sara die mehrjährige Weiterbildung.

ZwischenRaum hat sie gemeinsam mit Sabrina 2012 gegründet. Als leidenschaftliche Prozessbegleiterin und Maßschneiderin für Seminare, Systemischer Coach und Beraterin für individuelle, organisationale und soziale (Trans-)Formationsprozesse kann Sara mit ZwischenRaum ihre Passionen und Potentiale erkunden und entfalten.

---

"Es ist ein Geschenk und große Freude vertrauensvolle Räume zu gestalten und Menschen in ZwischenRäumen zu begegnen. Diese besondere Zeit, fern des Alltags, markiert eine Schwelle, einen Übergang und bietet die besondere Chance ganz bewusst Altes zu verabschieden und Neues willkommen zu heißen, Themen und Fragen zu vertiefen, sich selbst und anderen zu begegnen. Für mich ist ZwischenRaum ein Labor für Potential- und Passionen-Erkundung, sei es in der Arbeit mit Teams, Einzelnen oder mit einer Gruppe von Menschen, die sich bisher nicht kannten."

Sabrina Meyfeld

Gründerin, Prozessschmiedin & Visionärin.

Sabrina Meyfeld
Sabrina Meyfeld

Zugänge & Expertise:

  • Prozessbegleiterin | Coach | Beraterin für individuelle, organisationale und soziale (Trans-)Formationsprozesse.
    Fokus: Soziale Innovation & Sustainable Entrepreneurship
  • Ausbildungen u.a. in The Art of Hosting | Design Thinking | Dragon Dreaming | Designing for Sustainability | Element Yoga (i.A.)
  • Studium der Kommunikationswissenchaft, Psychologie & Germanistik (M.A.)
  • Bikulturelle Erziehung. Zahlreiche lange Auslandsaufenthalte.
Mehr erfahren

Sabrina Meyfeld

Gründerin, Prozessschmiedin & Visionärin.

Sabrina Meyfeld

Sabrina hat Kommunikationswissenschaft, Psychologie, Deutsche Philologie und Kultur- und Sozialanthropologie in Münster und Buenos Aires studiert und währenddessen mit mehreren langen Reisen, als Trainerin für Interkulturelle Sensibilität und Globales Lernen und verschiedenen ehrenamtlichen Projekten ihre Leidenschaften erkundet.

Sie ist als freiberufliche Facilitatorin, Coach und Dozentin für Innovations- und Transformationsprozesse tätig und lebt einen Teil des Jahres in Berlin, einen anderen am Meer oder auf dem Land. Sie hat diverse Aus- und Weiterbildungen in Design Thinking, Art of Hosting, Dragon Dreaming, Radical Collaboration etc. gemacht und liebt es, Räume für Kommunikation, Kreativität und Ko-Kreation zu schaffen.
2016 hat sie mit Freund*innen einen ehemaligen Zukunftspark gekauft, den die Gruppe genossenschaftlich entwickelt und als Experimentierfeld für bedarfsorientierte Innovation, Sozialunternehmertum und nachhaltiges Bauen, Lernen und Leben gemeinsam gestalten.

In 2012 hat sie gemeinsam mit Sara ZwischenRaum gegründet, um Menschen, Teams und Organisationen zu bestärken und befähigen, ihre wesentlichen Fragen, sowie Potentiale und Passionen zu erkunden und entfalten. Gleichzeitig gibt ZwischenRaum ihr die Möglichkeit, das selbst in ihrer Rolle als Unternehmerin und Facilitatorin zu tun.

---

"ZwischenRaum ist für mich die Möglichkeit inne zu halten und bewusst einzutreten, in den Raum zwischen dem was ist, und dem was sein kann. Es ist ein Ausstieg aus dem Alltag, ein empathisches Anschauen von Bedürfnissen, Mustern oder Strukturen, die unserem Handeln (im privaten oder beruflichen Kontext) zugrunde liegen. Diese Atempause gibt uns die Möglichkeit, den Kompass neu auszurichten, Handeln kreativ zu gestalten, und Prioritäten neu zu setzen.
ZwischenRaum ist ein Ort für bedeutungsvollen Austausch und authentische Begegnungen, Inspiration und gemeinsames Gestalten. Ein Raum, in dem wir auf den Sinn und das 'wirklich wirklich Wichtige' schauen, das uns antreibt und Kraft gibt. Von hier aus, gestalten wir kraftvolle Interaktionen, erfolgreiche und glückliche Teamarbeit sowie nachhaltige individuelle Strategien und kollektive Visionen."

ZwischenRaum entfaltet sich als lebendiges Kollektiv & Netzwerk.
Unsere Formate werden, je nach Kontext, von vielen enthusiastischen, talentierten Menschen gestaltet und unterstützt.

Rosi

Wohlfühl-Garantin & Dokumentarin.

Rosi
Rosi

Rosi

Wohlfühl-Garantin & Dokumentarin.

Rosi

Zugänge & Expertise:

  • Zweifache Angestellte im Bereich Service & Wellness
  • Leidenschaftliche Gastgeberin & Fotografin
  • Mutter von zwei erwachsenen Töchtern

"Ich gehe im ZwischenRaum als 'rasende Fotografin' meiner Leidenschaft nach, unterstütze den Prozess visuell und hülle Erkenntnisse und Atmosphäre in bleibende Erinnerungen. Ich dokumentiere gerne und bin als Gastgeberin gerne für organisatorische Fragen der Teilnehmenden da.
Ich liebe die Begegnung mit den vielen spannenden Menschen, die während des ZwischenRaums zusammen kommen, und bin jedes Jahr begeistert davon, wie leicht sie in diesem Rahmen fällt; wie offen die Menschen sind und wie von Beginn an Vertrauen da ist. Gleichzeitig ist jedes Format neu, anders, lehrreich und inspieriend."

Janina

Backup & Visualisierungskünstlerin.

Janina
Janina

Janina

Backup & Visualisierungskünstlerin.

Janina

Zugänge & Expertise:

  • Dipl. Soziologin
  • Prozessgestalterin und Coach
  • Freiberuflerin & Angestellte im Bereich Coworking & Community

"Ich konnte immer nur ausschließen und nie wirklich in Wort fassen, was ich machen will. Das ist in meinem Umfeld so oft auf Unverständnis gestoßen, dass ich irgendwann begann an mir selber zu zweifeln. Muss mein Job erst noch für mich „gebacken“ werden? In den letzten Jahren beschäftigte mich kontinuierlich die Frage „Job als Berufung oder lediglich als Nutzen zum Zweck?“. Lange hat mich diese innere Zerrissenheit aufgefressen und gedanklich hin und her gerissen – folge ich meinen undefinierten Träumen, meiner Vorstellung von Arbeit oder gehe ich auf Nummer sicher und suche mir einen Job mit sicherem Einkommen um dann in der Freizeit meinen Leidenschaften nachzugehen. Durch ein Umfeld von mutigen Menschen und ungewöhnlichen Wegen wurde auch ich mutiger einen anderen unkonventionellen Weg einzuschlagen, meinen Weg.

Das ZwischenRaum-Retreat ist so ein Raum, in dem ich mich verstanden fühle, offen sein kann ohne Angst zu haben ein unzureichendes Bild von mir zu vermitteln, nein, es ist ein viel ehrlicheres Bild von mir. Die offenen Atmosphäre dieses Raumes ist auch eine Herausforderung an mich selber, denn im Vergleich zu den Workshops, die ich sonst gebe, herrscht hier eine Offenheit und Unplanbarkeit der Ereignisse vor – so viele wunderbare Menschen, Leidenschaften und Themen. Los zu lassen, nicht alles planen zu können und dies auch nicht zu müssen, denn die wunderbaren Dinge im Leben passieren bekanntlich doch meistens während man eigentlich was anderes plant."

Ich wünsche mir noch viel mehr dieser Räume, des Innehaltens und für ein paar Tage mal ganz bei sich selber zu sein.

Ich bin bereit und freue mich unglaublich auf die spannende Reise im Grünen mit Euch!

Stefan

Logistikprofi & Location-Schnittstelle.

Stefan
Stefan

Stefan

Logistikprofi & Location-Schnittstelle.

Stefan

Zugänge & Expertise:

  • Selbstständiger Eventmanager
  • Brückenschläger zwischen Studierenden, Stadt und Campus
  • Kommunikationswissenschaftler

Haltung & Selbstverständnis

Wir verstehen uns als Prozessgestalter*innen und Gastgeber*innen und handeln aus dieser Haltung heraus: Offen, neugierig und mit empathischem Blick auf individuelle Bedürfnisse und den Gruppenprozess. Wir geben und halten den Raum für das, was da ist und sich entfalten will – Fragen, Dialoge, Begegnungen, Passionen, Potentiale. Menschen!
„Es ist magisch“, sagte eine Teilnehmerin 2015 zu uns, „wie ihr einen Raum schafft, in dem jeder er selbst sein und strahlen kann!"

Darum geht es uns, intern wie extern. Was wir tun, ist von dieser Haltung geprägt, um so authentische, vertrauensvolle Begegnungen, Ko-Kreation und Potentialentfaltung zu ermöglichen. Aus den vielen Methoden, die wir im Gepäck haben - u.a.Systemisches Coaching, Design Thinking, holistische Projektmanagement-Methoden, Open Space, World Café, Radical Collaboration, Theory U, Dragon Dreaming - wählen wir jeweils die zu den Menschen, den präsenten Themen und dem Prozess passenden. Wir stellen Empathie und Intuition in den Fokus und sehen Methoden nicht als Selbstzweck, sondern als unterstützende Werkzeuge.

Im Team und innerhalb unserer Organisationsstruktur experimentieren, lernen, und verändern wir Dinge - konstant und immer wieder. Wir profitieren von unserer Interdisziplinarität, verschiedenen Zugängen und Expertisen. Und wir werden nicht müde, uns täglich der Herausforderung zu stellen, unsere Träume zu verwirklichen, und unser Leben und Arbeiten spielerisch und voller Hingabe und Leidenschaft zu gestalten.